Auch 2018 ist es wieder soweit: Die Trierer Initiative „Trier Aktiv im Team“ – kurz TAT – bringt soziale Einrichtungen und Unternehmen aus der Region zusammen. Schirmherr ist Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe.

Gelegenheit zusammen zu finden, gab es bereits während der Projektbörse im Tagungsraum der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier. Einrichtungen aus dem Bereich Soziales, Bildung und Umwelt stellten ihre Projekte kreativ dar, Unternehmen knüpften erste Kontakte und sagten zu, im Herbst im Rahmen der Projektwoche die Einrichtungen tatkräftig zu unterstützen.

Neben einer Boulderlandschaft für Kinder soll etwa ein Bücherschrank als Tauschbörse für Leseratten auf dem Petrisberg entstehen, ein Mädchengymnasium wünscht sich einen Naschgarten, die Stadtbibliothek, dass die Lok wieder schön wird. Der Förderverein der Ausonius Grundschule hofft, dass ein Insektenhotel gebaut wird, um zum Schutz und bewussten Umgang mit Insekten beitragen zu können.

Die Projektwoche findet vom 17. bis 21. September statt. Das heißt, Unternehmen stellen ihre Mitarbeiter einen Tag lang frei, damit diese die gewünschte Aktion in der Partnereinrichtung umsetzen können. Dieser ehrenamtliche Einsatz zeigt auch wie bunt und engagiert die Zusammenarbeit zwischen Triers Einrichtungen, Vereinen, Organisationen und Unternehmen gestaltet ist – dem Motto des Schwerpunktjahres von Schirmherr Wolfram Leibe entsprechend „Das Ehrenamt – der starke Rückhalt der Gesellschaft“.

Fast die Hälfte der Projekte konnte schon an Unternehmen vermittelt werden. Damit auch die restlichen Wünsche realisiert werden können, werden noch weitere tatkräftige Unternehmen gesucht.

In den vergangenen elf Jahren konnten bereits rund 300 Projekte durch das ehrenamtliche Engagement von Betrieben und mithilfe des speziellen Fachwissens realisiert werden. Allesamt Projekte, die ansonsten keine Chance gehabt hätten, in die Tat umgesetzt zu werden. Es wurden Schulgärten angelegt, Büroräume gestrichen, Bewerbungstrainings für Jugendliche durchgeführt oder gemeinsam unter Anleitung von ausgebildeten Küchenchefs gekocht.

Auch in diesem Jahr wird TAT durch einen Zusammenschluss der Lokalen Agenda 21 Trier, der Ehrenamtsagentur Trier, der Bitburger Braugruppe GmbH, der Content Marketing Star GmbH und Studierenden der Universität Trier organisiert.

Information: Unternehmen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, sind herzlich eingeladen sich auf unserer Seite zu informieren oder sich an TAT- Projektleiter Carsten Müller-Meine, Ehrenamtsagentur Trier, unter Telefon 0651 912 07 02 und unter E-Mail kontakt@ehrenamtsagentur-trier.de zu wenden.

Offene Projeke anschauen und auswählen